Rückblick Aufbaukurs 2016

201603 Juleica-Aufbaukurs (Janika) (289)
Gemeinsam stark.

Der Aufbaukurs fand parallel zur Juleicaausbildung statt. Die Hauptleitung lag dabei bei unseren Diakon Daniel Gessner. Ein Jugendlicher aus der Nachbarschaft berichtet von der Fortbildung und warum diese nächstes Jahr wieder statt finden sollte.

“Aufbauseminar 2016- das waren einige Stunden am Lagerfeuer, Sonnenuntergänge am Wasser, Erfahrungen und neue Erkenntnisse über uns und die Jugendarbeit, aber vor allem ganz viel Spaß mit Musik und vielen neuen Freunden.

201603 Juleica-Aufbaukurs (Janika) (304)
Super Team.

Eine Woche waren wir mit den Teilnehmern des JuLei-Grundkurses zusammen am Arendsee um neue Facetten der Arbeit in der evangelischen Jugend kennenzulernen. Die Inhalte waren komplett anders als die des Grundkurses, es wurde also für niemanden langweilig, auch wenn der Grundkurs für Einige nur ein Jahr zurücklag. Neben vereinzelten Theorieblöcken über Nachhaltigkeit und Extremsituationen, setzten unsere Teamer den Schwerpunkt auf Praxis.

201603 Juleica-Aufbaukurs (Janika) (173)
Super Vorbilder. 🙂

Wir haben Geländespiele kennen gelernt, vegan gekocht, gehämmert, gebohrt, Reifen gewechselt und geschweißt.
Abwechslung war über die Zeit also im Übermaß gegeben.
Das Highlight war ein “bunter Abend”, den wir für die Grundkursteilnehmer geplant und durchgeführt haben, welcher nicht nur für uns ein großer Spaß und Erfolg war.
Ich kann für uns alle sprechen wenn ich sage, dass wir für unsere Arbeit und für uns selbst unglaublich viel vom Arendsee mitgenommen haben, egal ob es neue Freunde , Erfahrungen, Fähigkeiten oder Erinnerungen sind.
Der Aufbaukurs war genau dass, was evangelische Jugend bedeutet; Gemeinschaft erleben.”

Daniel Christian Geßner

Daniel Christian Geßner

Wenn ich gerade nicht arbeite, dann bin ich bei meiner Familie, bei Freunden oder mit dem Fahrrad unterwegs. Ich liebe Musik, die Natur, bin zum Leid vieler Menschen bewegungsfreudig, fotografiere gerne und mag erfrischende Gedanken, die uns Menschen Alternativen aufzeigen, um die diese Welt ein wenig besser zu machen.