Konfi-Camp 2018. 5. Tag `gesegnet werden`

Taufe steht für “Sakrament, durch das man in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wird”. Genau dieses Ritual haben wir versucht anschaulich durchzuführen. Der gesamte Tag hat sich um das Thema Taufe gedreht.

Die Konfis haben sich mit positiven wie auch negativen Ereignissen ihres Lebens mithilfe einer Taufspirale auseinander gesetzt. Danach wurden die Bedeutungen verschiedener Dinge die für die Taufe wichtig sind besprochen, wie auch zum Beispiel die Bedeutung des eigenen Namens. Am Nachmittag wurden Geschenke für die Täuflinge (Schal, Kerze, Taufglas) und der Taufplatz am Strand vorbereitet.

Nach dem Abendbrot ging es dann direkt mit dem Taufgottesdienst im Andachtsraum los. Anschließend fand die Taufe statt bei der 23 Konfis getauft wurden. Jeder Täufling durfte sich Täufer und zwei Taufpaten aussuchen. Beendet wurde dieser schöne Tag mit einer besonderen Andacht bei der die Täuflinge ihre Geschenke überreicht bekommen haben. Außerdem hat jeder Anwesende beim eintreten der Andachtshalle einen Ichthys (Fisch) auf den Arm gestempelt bekommen, der nur unter Schwarzlicht zu sehen war.

Ein gesegneter Tag!

Geschrieben von Lena und Isabel, Teamer*in auf dem Konfi-Camp 2018

Daniel Christian Geßner

Daniel Christian Geßner

Wenn ich gerade nicht arbeite, dann bin ich bei meiner Familie, bei Freunden oder mit dem Fahrrad unterwegs. Ich liebe Musik, die Natur, bin zum Leid vieler Menschen bewegungsfreudig, fotografiere gerne und mag erfrischende Gedanken, die uns Menschen Alternativen aufzeigen, um die diese Welt ein wenig besser zu machen.