My favourite place…

My favourite place… …is the „Waldhuuske“* in summer The best is to ride there by bike. You will need about 45 minutes and can then fully relax yourself. Sitting in the outer area, you have a wonderful view on meadows, fields and forest; in the inside everything is renovated, elegant and unobtrusive. You may receive […]

Mehr erfahren

Buchholz, my new home

After my arrival in Germany, I was living in a collective accommodation on the edge of the village Marxen. I felt as if I was fallen into a deep hole of a well without any rescue ladder. The only connection into the world was the telephone number of a woman called Barbara with whom I […]

Mehr erfahren

Help for dying and mourning people

In the context of the voluntary hospice movement, the Stationäre Hospiz Nordheide GmbH was founded in 2005 in Buchholz. In case there is little energy left for caring for people at their home, despite the help of care services and SAPV team (special ambulantory palliative care), it’s helpful to know that the Stationäre Hospiz Nordheide […]

Mehr erfahren

Internationaler Frauentreff Buchholz

Der internationale Frauentreff in Buchholz blickt auf eine langjährige Geschichte zurück. Eingeladen sind alle Frauen, die Lust und Interesse haben am Austausch mit anderen Frauen, über die unterschiedlichsten Nationalitäten hinweg. Es gibt eine bunte Palette an gemeinsamen Aktivitäten, von Ausflügen in Buchholz und Umgebung über Informations- und Gesprächsrunden zu den unterschiedlichsten Themen und gemütlichem Beisammensein […]

Mehr erfahren

Das Kulturlots:innen-Projekt des Diakonischen Werks der Ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen (Luhe)

Das Kulturlots:innen-Projekt des Diakonischen Werks beschäftigt sich mit Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Prägungen. Die Engagierten in diesem Projekt profitieren dabei von ihren eigenen unterschiedlichen kulturellen Prägungen. In den regelmäßig stattfindenden Treffen bringen sie ihre persönlichen Erfahrungen und den eigenen Umgang mit ebendiesen Prägungen in gemeinsame Gespräche und den Austausch auf Augenhöhe ein und entwickeln […]

Mehr erfahren

Warum ich als Stadtteilmutter Familien in Buchholz helfen möchte

Ahlam engagiert sich im Stadtteileltern-Projekt des Diakonischen Werks der Ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen. Sie besucht Familien mit Migrations- oder/und Fluchterfahrung und unterstützt sie beim Ankommen und der Orientierung im Alltagsleben in Deutschland. Sie berät und informiert über Familienangebote der Stadt, vermittelt in andere konkrete Hilfen, stellt die Arbeit von Kitas vor und gibt allgemeine […]

Mehr erfahren

Besonders mag ich die deutsche Fußballnationalmannschaft

Ich bin Mohammed Aminov. Ich grüße euch! Mein Ziel war eigentlich, nach Spanien zu gehen, um mich dort medizinisch behandeln zu lassen. Zufälligerweise bin ich nach Deutschland gekommen, das Land, das ich schon immer mochte. Insbesondere mag ich die deutsche Fußballnationalmannschaft mit ihren berühmten Spielern, Beckenbauer, Rummenigge, Bonhof, Sepp Maier, da ich früher auch Fußball […]

Mehr erfahren

Entwicklung des TSV Sprötze als typischer Dorfverein von 1926-2021

An der fast 100jährigen Geschichte des TSV Sprötze e.V. als wohl typischer Sportverein auf dem Lande lässt sich beispielhaft auch die gesellschaftliche Bedeutung des Sports, die sich nicht allein in der individuellen Gesundheitsvorsorge oder dem Wettkampf um Medaillen erschöpft, ablesen. Der Vereinssport ist eine der wirksamen Klammern in unserer heterogenen Gesellschaft. Wie für viele andere […]

Mehr erfahren

Gospelchor Buchholz

Am 02. März 1987 probte der Gospelchor Buchholz zum ersten Mal in den Räumlichkeiten der St. Johannis Kirchengemeinde, Wiesenstraße. Nach einem Aufruf der damaligen Kantorin Gudrun Scheske fanden sich zehn Menschen zusammen, um diese ernsten, Hoffnung gebenden und auch fröhlichen Texte musikalisch zu interpretieren. Schnell sprach sich herum, dass hier Schönes entsteht, so dass schon […]

Mehr erfahren

Die antifaschistische Erholungs- und Begegnungsstätte Heideruh

Versteckt im Wald zwischen Seppensen und Suerhop liegen die Gebäude des „Wohn- und Ferienheim Heideruh e. V.“, von dem wohl viele Buchholzer*Innen kaum etwas Genaueres wissen. Manche werden sich an die Gestaltung des Tags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erinnern, den Heideruh für die Stadt Buchholz und die Ausstellung „Heideruh – Verfolgung und Widerstand“ in […]

Mehr erfahren